Freitag, 19. September 2014

Pathfinder Online

Ich bin ja bekanntlich ein großer Fan von dem Pathfinder Rollenspiel-System. Als solcher hat natürlich auch das Projekt Pathfinder Online von Goblinworks meine Aufmerksamkeit erregt. Es gibt noch nicht viel Material zu dem Spiel, immerhin ist das Spiel noch in der Alpha-Phase. Trotzdem finde ich das Projekt interresant genug um auch jetzt schon einen genaueren Blick darauf zu werfen.

Pathfinder Online ist ein MMORPG - naheliegend. Der Markt der MMORPGs ist zwar überlaufen und wird von zahlreichen Freemium-Angeboten stark unter Druck gesetzt, aber ein gelungenes Spiel kann durchaus eine kritische Masse an Spielern anziehen und sich so über einige Jahre erhalten. Darauf hoffen natürlich auch die Macher von Pathfinder-Online. Dazu setzen sie auf eine starke Marke - das Pathfinder Rollenspiel-System - binden ihre Spieler schon sehr früh an sich per Kickstarter und versprechen einige Sachen anders zu machen als anderen MMORPGs.

Die Hersteller stellen Pathfinder Online als ein Fantasy-driven Open World PvP Spiel vor. Das soll heißen, dass die Spieler ein Gruppen und Clans Rohstoffe erschließen, Gegenstände fertigen, Handel treiben und Politik betreiben. Das klingt jetzt nicht nach dem klassischen Abenteuer RPG Setting was man beim Namen Pathfinder erwarten würde. Natürlich können Abenteuer-Missionen in dem Spiel enthalten sein oder nachgepatcht werden, aber die Entwickler erklären klar die Ökonomie- und Politik-Simulation zur Kernkomponente des Spiels.

Das Spielsystem ist zudem nur inspiriert von Pathfinder - oder wie die Hersteller es ausdrücken: Die klassische Pathfinder Mechanik ist eine Untermenge dessen was bei Pathfinder Online möglich ist. Desweitern kann man entnehmen, dass es sich um ein klassenloses System halten wird wobei einige Eigenschaften auf dem Rollenspiel basieren. In InGame Videos kann man sehen, dass die Charaktere wohl eher im MMORPG typischen Lebenspunkte und Mana/Energie Stil agieren - statt wie vom Rollenspiel her bekannt mit Zauberstufen und Slots.

Daher muss man sagen, dass das MMORPG Pathfinder Online außer dem Namen nicht viel gemein hat mit dem Pathfinder Rollenspiel. Die Hersteller haben sich ganz klar die Marke Pathfinder ausgesucht um aus den hunderten generischen MMORPGs herauszustechen und das könnte ihnen auch gelingen. Ob sie die Marke damit schwächen oder stärken kann man schwer vorhersagen. Tatsächlich könnte das Rollenspiel neue Spieler gewinnen oder neue System-Idee davon erhalten. Oder Pathfinder wird zu einem generischen Fantasy-Begriff.

Mal abgesehen davon scheint das Spiel aber ganz ordentlich gestaltet zu sein. Die Footage aus der Alpha sieht gut aus. Die Hersteller haben sich sehr viele Gedanken darüber gemacht wie ihr Spiel sein soll und haben das sehr konsequent umgesetzt. Also von der Seite könnte das MMORPG funktionieren, nur darf man nicht erwarten, dass es mit dem Rollenspiel vergleichbar ist.